Marion Hennemann

Duft QiGong

Die einfache, doch äußerst wirkungsvolle Sequenz von 15 Übungen des Buddhistischen Qi Gong dient in erster Linie der Entgiftung, das heißt dem Ableiten von verbrauchter, negativer, kranker Energie. Der ganze Körper wird in Schwingungen versetzt, während gleichzeitig Körper und Geist zur Ruhe kommen.

Die Übungen lockern besonders gut Schultern, Nacken und Rücken und benötigen so gut wie keinen Platz und keinerlei Gerät. Sie sind daher besonders gut geeignet für den Einsatz im Büro und für den Unterricht. Durch tägliches Üben wird der Körper gereinigt und entgiftet; es wird sozusagen Platz geschaffen für frisches, reines, positives Qi, das ist gemeint mit Duft. Xiang, also Duft, bezeichnet in diesem Zusammenhang soviel wie ausgerichtete, frei fließende Energie.
Duft ist aber auch eine Metapher für den buddhistischen Begriff Leerheit, also dafür, dass der analysierende und kontrollierende Geist mit seinen ständig schweifenden Gedanken zur Ruhe gekommen ist.

Kursinhalte:

  • Übungen zur Aktivierung körpereigener Energien
  • Erlernen der einfachen Bewegungsabfolge
  • meditative Entspannungssequenz
  • Information über Wirkungsweise von Duftqigong
  • Schriftliche Übungsanleitung

Kurszeiten: 2 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten
Kosten: Euro 150,00